Rosen 2018


rosen 3Fairtrade-Rosenaktion am Sa, 10. März 2018

An zahlreichen Orten in der Schweiz findet jährlich der Rosenverkauf statt. Freiwillige verkaufen Rosen für 5 Franken und informieren über die Arbeit von Fastenopfer, Brot für alle und Partner sein.

Dieses Jahr werden die über 100 000 Rosen von Coop vergünstigt zur Verfügung gestellt. Zu jeder verkauften Rose gehört ein Code, mit dem zusätzlich eine virtuelle Rose verschenkt werden kann. Der Code lässt sich auf der eigens für die Ökumenische Kampagne 2017 entwickelten App „Give a Rose", die unter diesem Namen in den App-Stores heruntergeladen werden kann, einlösen. Natürlich können mit der App noch weitere digitale Rosen gekauft und verschenkt werden.
Ob am Stil und duftend oder digital – jeder Verkauf bereitet gleich dreifach Freude: Erstens, weil der Erlös Projekten von Brot für alle, Fastenopfer und Partner sein zu Gute kommt. Dieses Jahr werden unter anderem Bauernfamilien in Entwicklungsländern unterstützt, damit sie ihr traditionelles Saatgut weiter entwickeln können und nicht von der Saatgutindustrie abhängig werden. Zweitens, weil Max Havelaar-Rosen verkauft werden. Die Marke zeichnet mit ihrem Gütesiegel fair produzierte und gehandelte Produkte aus. Drittens, weil jede verschenkte Rose die Empfängerin oder den Empfänger glücklich macht.

Herzlichen Dank an das Team rund um Hansruedi Ihr habt das Toll gemacht. Danke

rosen_1
rosen_1 rosen_1
rosen_2
rosen_2 rosen_2
rosen_3
rosen_3 rosen_3


givearoseSpenden mit der App «Give a Rose»

 

Mit der App «Give a Rose» kann man eine Rose oder einen ganzen Rosenstrauss erwerben, mit einer Widmung versehen und teilen.

«Give a Rose» ergänzt unseren Rosenverkauf auf der Strasse optimal: Wer eine Rose kauft, kann mit der App auch eine digitale Rose verschenken. Wer keine Rose kaufen will, erhält mit der App die Möglichkeit, für eine symbolische Rose zu spenden. Der Erlös fliesst in das ökumenische Programm in Guatemala.
Jetzt aufs Smartphone laden:

iOS: Hier
Android: Hier


 

Kinderwoche 2019 in Murgenthal

  Wunderschön bepflanzte Hochbeete auf dem Kirchenvorplatz der Kirche Glashütten sind Zeugen der diesjährigen Kinderwoche.Rund 60 Kinder folgten der Einladung und erlebten eine unvergessliche Woche zum Thema Säen & Ernten.Damit Samen...

weiterlesen

Gemeindereise 2019

  Im Anschluss an den Gottesdienst mit Pfarrer Martin Schmutz ging es weiter auf Schusters Rappen quer durch den Wald zum Waldhaus „Felli“. Dort wurde die Wandergruppe vom Alphorn-Trio „Drü Mou...

weiterlesen

Seniorenreise ins Baselbiet

   «Vo Schönebuech bis Ammel, vom Bölche bis zum Rhy, lyt frei und schön das Ländli, wo mir deheime sy. Das Ländli isch so fründlig, wenn alles grüent und blüeht, drum häi mir au...

weiterlesen

muga 19

    Nach einer langen Vorbereitungszeit ist sie Geschichte, die MUGA 2019. Die Kirchgemeinde durfte sich mit einem lebendigen Stand präsentieren. Die grossen, informativen Plakate wurden von Erwachsenen manchmal etwas aus Distanz...

weiterlesen

Mitarbeiterabend 2019

   Fast 60 Anmeldungen – Teilnehmerrekord. Kurzfristig wurde im Kirchensaal für die Gäste eingedeckt. Das Pfarrhaussäli wäre aus allen Nähten geplatzt. Traditionsgemäss fand man sich zuerst in der Kirche ein, wo...

weiterlesen

Lesenacht

   Nacht der Bücher Am Freitag den 9. November fand in der Kirche Glashütten die erste Lesenacht für Kinder der 5. bis 8. Klasse statt, organisiert von Pfarrer Daniel Graber. Insgesamt...

weiterlesen

Erntedank 2018

                   

weiterlesen

Gesamterneuerungswahlen

    HERZLICHEN DANK FÜR IHR VERTRAUEN Am 23. September haben die Gesamterneuerungswahlen 2019 – 2022 stattgefunden. Alle vorgeschlagenen Personen wurden wiedergewählt.  Pfarrer / Eingelegte Wahlzettel 227 Schmutz Martin Gewählt 212 Ja Graber Daniel Gewählt 215 Ja Kirchenpflege / Eingelegte Wahlzettel 210 Weibel Maya Gewählt 203 Ja Egger Andreas Gewählt 205...

weiterlesen

Waldspieltag 2018

  Spiel, Spass und Kulinarik Die Kirchgemeinde Murgenthal feiert am ersten Sonntag im September den Gemeindesonntag. Der Gottesdienst wird so gefeiert, wie er von einer Gruppe oder einer Einzelperson der Kirchgemeinde gestaltet...

weiterlesen